EDITH Logo
+49 481 37 22 11 0 info@edith-bahn.de

Rangierbegleiter*in Bau (Rb Bau)

Ein Beruf im Eisenbahnbetrieb ist ein Beruf mit Zukunft! Die europaweite Verflechtung im Güter- und Personenverkehr nimmt stetig zu. Gleichzeitig wird die Eisenbahn jedes Jahr mehr gefördert, um Menschen und Waren von der Straße auf die Schienen zu lenken. Dabei ist klar: Das System steht und fällt mit den Menschen, die die Züge zusammenstellen, prüfen und fahren, den Fahrweg bauen, Instand halten oder stellen.

Unser Kurs zum*r „Rangierbegleiter*in Bau“ führt Sie in ca. vier Monaten über die Grundlagen des Eisenbahnwesens in die Fachausbildung zum*r Rangierbegleiter*in mit zusätzlichen Inhalten für die Arbeit im Baugleis und bei Sperrfahrten.

Bild vom Rb Bau

Zu den Ausbildungsinhalten gehören:

  • Allgemeine Fachkenntnisse/Grundlagen
  • Rangieren, Bremsproben und Wagenprüfung G Stufe 3
  • Zugvorbereitung
  • Signale
  • Praxiszeit

Dieser Kurs richtet sich an Privatinteressenten und (angehende) Mitarbeiter von Eisenbahnunternehmen.

Deine Voraussetzungen für den Kurs:

  • Mindestalter 18 Jahre zum Zeitpunkt der Abschlussprüfung
  • Nachweis eines Schul- oder Berufsabschlusses
  • Gute Deutschkenntnisse auf B1 Niveau
  • Begeisterung für Technik
  • Zuverlässigkeit
  • Bereitschaft für Schichtarbeit
  • bahnärztliche Tauglichkeit nach VDV-Schrift 714
  • psychologische Tauglichkeit nach VDV-Schrift 714

Der Kurs wird in Präsenz oder online-präsent bzw. als Hybrid-Veranstaltung durchgeführt und dauert ca. 4 Monate, inkl. Praxisphasen.

Die Kosten übernimmt in vielen Fällen das Unternehmen, das JobCenter, die Rentenversicherung oder andere Fördereinrichtungen.

Für Geschäftskunden bieten wir diesen Kurs auch als Fernlehrgang im Eigenstudium mit Betreuung an. Der Fernlehrgang basiert auf dem staatlich zugelassenen „Triebfahrzeugführer*in Fernlehrgang“. Mehr Informationen dazu hier.

Das Wichtigste in Kürze:

  • In ca. vier Monaten zum*r Rb Bau
  • Moderne, handlungsorientierte Lehrmaterialien
  • Grundkenntnisse zur Eisenbahn
  • Bremsprobeberechtigung gem. VDV 757
  • Technische Wagenprüfung gem. VDV 758
  • Praxisphasen zum Aufbau erster beruflicher Kompetenz
  • Förderfähige Kosten
Vom EBA anerkannte Ausbildungs- und Prüfstelle
EBA-Logo